Im Geäst des Urwaldbaumes tobt unter ohrenbetäubendem Geschrei eine Affenfamilie herum, der Westwind wirft Welle um Welle an den Sylter Strand und in der Lüneburger Heide wütet ein Waldbrand. Von alledem ist der Wanderer, der einsam den Gipfel des Mont Blanc erklommen hat, Welten entfernt.

Gut besucht war die Vernissage zur Ausstellung "Hablik macht Schule" im Museum. Schülerinnen und Schüler von Grund- und weiterführenden Schulen präsentieren ihre Werke, die sich mit Habliks Schaffen auseinandersetzen.

Die Farbgestaltung des südlichen Treppenhauses ist nahezu abgeschlossen und Benjamin Mastaglio erläutert interessierten Schülerinnen und Schülern sein künstlerisches Schaffen und sein Konzept für unsere Treppenhäuser.

Foto: Schramm

Im Rahmen der Unterzeichung des Kooperationsvertrages zwischen der KKS und Wenzel-Hablik-Museum verbanden Schülerinnen und Schüler die aktuelle Friedel-Anderson-Ausstellung mit Lyrik Goethes.