Mitteilungen der Schulleitung

Wie starten wir nach den Oster­ferien? Hier die we­sent­lichen In­for­ma­tionen zu den aktu­ellen Än­derungen und Vor­gaben (Stand 14.04.21):

● E-Jg. kommt im Wechsel­unterricht, Q1 im Präsenz­unterricht.

● Schüler:innen, die in den Ferien im Aus­land waren, haben die gel­tenden Quaran­täne­regeln ein­zuhalten.

● Für die Weiterführung des Präsenz­unter­richts ist die Durch­führung von Selbst­tests - zwei­mal in der Woche - für Lehr­kräfte und Schüler:­innen ver­pflichtend.

Die Einverständnis­erklärung - falls noch nicht er­teilt - laden Sie hier he­runter. Die Test­un­gen füh­ren die Schüler:­innen in der Regel in der Schule durch. Denen von euch und Ihnen, die uns da­bei ehren­amtlich un­ter­stützen, ein herz­liches Danke­schön! Be­scheinigte Selbst­testung ist auch im Test­zen­trum, Apo­theke etc. oder un­ter Vor­lage einer quali­fizierten Selbst­auskunft möglich. Die außer­schulisch er­brachten Test­er­geb­nisse dürfen nicht älter als drei Tage sein.

Die Nichtteilnahme an den Test­ungen führt zum Aus­schluss vom Präsenz­unter­richt. Ein Distanz­lern­ange­bot wird in diesem Fall nur ein­ge­schränkt ge­macht.

● An welchen Tagen wird getestet? Hier geht es zum Test-Terminplan (ab 03.05.21).

● Was tun bei einem Positiv­test? Im Gegen­satz zu einem PCR-Test be­sitzen Schnell- und Selbst­test eine größere Rest­un­sicher­heit des Er­geb­nisses. Bleibt cool / be­wahren Sie Ruhe. Ver­haltensleit­linie bei einem Po­sitiv­test

Weitere Hintergrund­informa­tionen ent­nehmen Sie bitte dem Schrei­ben des Minis­teriums.

Den Brief der Schul­leitung in Gän­ze lesen Sie unter...

Weiterlesen ...

Aus dem Schulleben

Liebe Sextanerinnen und Sextaner!

Nun geht es bald los! Sicher steigt bei euch in­zwischen die Auf­regung und wir hof­fen, auch die Vor­freude auf eure neue Schule ist groß. Wir sind schon ganz ge­spannt auf unser Kennen­lernen!

In welche Klasse ihr je­weils kommt, wisst ihr ja be­reits und jetzt er­fahrt ihr end­lich noch die ge­naue Ein­schulungs- und Präsenz­zeit für euren ersten Schul­tag bei uns!

Die letzten Mo­na­te waren al­les an­dere als nor­mal. Auf­gaben im PDF-­For­mat, Video­kon­feren­zen statt Grup­pen­arbeit, Chat-Grup­pen statt Unter­richts­ge­spräch. Schuld war ein Vi­rus, der das Le­ben aller ver­än­dert hat. Im Rahmen des digi­talen Dis­tanz­unter­richts hat sich die 9b der KKS mit Covid-19 krea­tiv aus­einander ge­setzt und eng­lische Slam Poems ge­schrie­ben und präsen­tiert. Dabei sind Ge­dichte ent­standen, welche durch­aus eine öf­fent­liche Bühne ver­dienen - zu Zeiten von Corona: DIGITAL.

So schallt es an einem Samstag­abend um 21.00 Uhr laut aus den Fenstern der Jugend­herberge Bad Segeberg. Ganz sicher wissen wir nicht, ob das für die weit entfern­ten Nachbarn in Ordnung ist, aber eine Alter­native gibt es nicht. In dem 60 qm großen Raum ist es mit 55 Schülerinnen, Schülern, Lehrern, Betreuern, Instru­menten, Misch­pulten und einer Disko­kugel einfach zu warm und eng. Egal, wer spielt – ob zarte Solistin, laute Band, ernste Pianisten oder gemein­sames Singen – die Ober­stufe feiert die Mittel­stufe und die Mittel­stufen­schülerinnen und -schüler feiern die baldigen Abiturien­tinnen und Abiturienten. Der jüngste Teilnehmer aus der 6. Klasse wird sogar vom Oberstufen­chor adoptiert. Musik macht einiges möglich.