Aus dem Schulleben 2014

Die große Zahl an begeisterten Mitwirkenden, die ihr Können und die Arbeit der Musikprojekte und Arbeitsgemeinschaften der KKS zeigen wollten, machte es möglich, zwei Konzertabende (26./27.02.) mit jeweils neuem Programm zu veranstalten. Gut 80 Schülerinnen und Schüler präsentierten Klassik bis Pop und gaben mit Schlagzeug, Harfen, Streich- und Blasinstrumenten, als Solisten, im Chor und in der Band dem Frühling noch mal einen Schub.

Die Volleyballmannschaft der KKS (WII Jungen) sicherte sich beim Bezirksentscheid des Bundeswettbewerbs der Schulen den 1. Platz. Sie musste in dem Turnier, das im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" am 19.02. in Wilster ausgetragen wurde, keinen Punkt hergeben und freut sich zu Recht über die klasse Leistung.

Ein Punkt! Ein einziger Punkt fehlte zum Finale. Enttäuschung ist bei den Teilnehmern der Kaiser-Karl Schule beim Regionalwettbewerbs von Jugend debattiert in Neumünster erkennbar. Grund zum Ärgern gab es aber eigentlich nicht, denn die beiden Vertreter der KKS, Caroline Gahrmann und Karoline Holm, schlugen sich hervorragend! Platz 5 und Platz 11 bei 24 Teilnehmern ist ein mehr als respektables Ergebnis.

... schwamm die Mixed-Staffel der KKS bei den diesjährigen Schwimm-Keismeisterschaften der Schulen. Elida, Jost, Julius und Lotta waren im Becken des Itzehoer Hallenbads beim Wettbewerb der 6. Klassen nicht zu schlagen und holten den Pokal. Auch in den Einzelrennen gab es viele Podiumsplätze und Medaillen für unsere Schwimmerinnen und Schwimmer.

Am Donnerstagabend ließen die 6. Klassen bei ihrer alljährlichen Disco den Turnhallenboden beben. Diesmal besonders tanzbegeistert und stilsicher in der Musikauswahl, so dass auch "DJ Mad" begeistert war. Lediglich das Lehrerteam musste ein kleines bisschen leiden, als die Quintaner den Lehrkörper zur Musik von Helene Fischer erleben wollten.

Archiv