Schulstart am 10.8.20

Liebe KKS-Schul­gemein­schaft,

am Montag, den 10.8.20, beginnt nun wieder die Schu­le und wir starten mit (Corona-) Regel­betrieb. Für alle Schü­lerin­nen und Schüler – nur mit Aus­nahme der Klassen 5 und E (siehe unten) – beginnt der Unterricht bereits um 8.00 Uhr. Von der ersten bis ein­schließlich der vierten Stunde werden die Klassen dann von ihren jeweiligen Klas­senlehr­kräften in den Klassenräumen (Aushänge beachten) unter­richtet, danach startet der reguläre Unter­richt nach Stunden­plan (ggf. bis einschl. 8. Stunde).
 
Die neuen 5. Klassen wer­den am Diens­tag (11.8.) an der KKS begrüßt.

Die neu-formierten 7. Klas­sen treffen sich am Mon­tag um 8.00 erst in der Neuen Sport­halle, begeben sich dann nach einer kurzen Be­grüßung ge­meinsam mit ihren Lehrern in die Klassen­räume.Die E-Klassen (also die 10. Klassen) versammeln sich um 9.30 Uhr in der Neuen Sporthalle – werden dort begrüßt und gehen dann die jeweiligen Klassenräume.
> Weitere Informationen für die E-Klassen in Kürze hier.
 
Corona soll natürlich unbe­dingt draußen bleiben, deshalb müs­sen wieder eine Viel­zahl von Maßnahmen ergriffen werden. Die sichtbarste dieser Maßnahmen ist eine Masken­pflicht auf dem gesamten Schul­gelände, den Pausen­höfen, den Toiletten, den Fluren und den Laufwegen in der Mensa (die geöffnet sein wird, auch zum Mittag­essen). Die Folge­leistung der durch das Ministerium aus­gesprochenen "DRINGENDE[N] EMPFEH­LUNG [...] , in den ersten zwei Unter­richts­wochen in der Schule eine Mund-­Nasen-­Bedeckung zu tragen [..., die ab Klassen­stufe Sieben] aus­drücklich auch für den Unter­richt [gilt]", wird situations­gebunden im Unter­richt durch die Fach­lehr­kraft verant­wortet. Die weiteren Maßnahmen auf dem Schul­gelände sowie in den Ge­bäuden sind den Schülerinnen und Schülern be­reits aus den Monaten Mai/Juni bekannt.
 
Im Corona-Regel­betrieb wird der Unter­richt in Kohorten (=also in definierten Gruppen) or­ganisiert, welche sich nicht mit anderen Ko­horten mischen sollen. An der KKS bilden die Schülerin­nen und Schüler einer Klassen­stufe eine Kohorte. Be­stimmte Schul­angebote, die kohorten­über­greifend sind, können zunächst noch nicht beginnen (das betrifft leider den AG-Bereich).
 
Weitere In­formationen zum Um­gang mit der Corona-­Pandemie können dem fol­genden Schreiben des Minis­teriums ent­nommen werden, dass zugleich eine Be­lehrung ent­hält, die von allen Eltern/­Erziehungs­berechtigten/volljährigen Schülern unter­schrieben und im Laufe der ersten Schul­woche bei der je­weiligen Klassen­leitung ab­gegeben werden muss.
 
 
Wir freuen uns aufs Wieder­sehen und wünschen allen einen guten und ge­sunden Schul­start an der KKS.
 
Die Schulleitung der KKS
 

Aus dem Schulleben 2018

Inspired by Wenzel Hablik ist das Logo des Abi­jahr­gangs 2018. An­statt auf einem Berg­gipfel sitzt der Denker auf ei­nem Bücher­berg mit dem Greifen, unserem Mas­kott­chen, an seiner Seite.

Äußerst erfolg­reich waren unsere Rus­sisch-Olympio­niken auf der Lan­des­ebe­ne und quali­fi­zier­ten sich da­mit für die Bun­des­olympi­ade in Bre­men. Die Er­geb­nisse und wei­tere In­forma­tionen der Russisch­fach­schaft finden Sie hier.

Im Rahmen des Plan­spiels "Ju­gend und Par­la­ment" war Nils aus der Q1 n in Ber­lin und traf dort den Stein­bur­ger Ab­ge­ord­ne­ten Mark Helf­rich. Wer sich für Po­li­tik in­ter­es­siert, dem em­pfiehlt Nils auch, ein­mal auf "mitmischen.de", dem Ju­gend­por­tal des Bun­des­ta­ges vor­bei­zu­schauen.

Michel als Reporter im Einsatz (Foto von Joris, Wiebke und Friederike)

Auch die Foto-AG der KKS hat sich in die­sem Jahr am sozi­alen Tag enga­giert und hat in­terne sowie ex­terne soziale Aktio­nen foto­grafisch doku­mentiert. Da­durch soll von Bosnien­austausch über Erdbeer­kochen und Kinder­tages­stätten bis zum Spenden­lauf die gesamte Breite des sozialen Enga­gements journa­listisch unter­malt werden.

Heute setzen die Schü­ler­in­nen und Schü­ler der KKS ent­we­der in Pri­vat­ini­tia­tive oder in der Schu­le ihre Ar­beits­kraft im Rah­men des "Sozia­len Ta­ges" ein, der vom Ver­ein "Schü­ler Hel­fen Leben" ver­an­staltet wird. Und während un­se­re Bos­nien­fahrer sich Him­mel­fahrt auf den Weg ge­macht hat­ten, um un­sere Part­ner­schu­len in Bosnien-­Her­ze­go­wina zu be­suchen, fuhren Fran­ca und Li­na nach Ber­lin und nah­men am Pro­jekt­aus­wahl­tref­fen von SHL teil.