Schulstart am 10.8.20

Liebe KKS-Schul­gemein­schaft,

am Montag, den 10.8.20, beginnt nun wieder die Schu­le und wir starten mit (Corona-) Regel­betrieb. Für alle Schü­lerin­nen und Schüler – nur mit Aus­nahme der Klassen 5 und E (siehe unten) – beginnt der Unterricht bereits um 8.00 Uhr. Von der ersten bis ein­schließlich der vierten Stunde werden die Klassen dann von ihren jeweiligen Klas­senlehr­kräften in den Klassenräumen (Aushänge beachten) unter­richtet, danach startet der reguläre Unter­richt nach Stunden­plan (ggf. bis einschl. 8. Stunde).
 
Die neuen 5. Klassen wer­den am Diens­tag (11.8.) an der KKS begrüßt.

Die neu-formierten 7. Klas­sen treffen sich am Mon­tag um 8.00 erst in der Neuen Sport­halle, begeben sich dann nach einer kurzen Be­grüßung ge­meinsam mit ihren Lehrern in die Klassen­räume.Die E-Klassen (also die 10. Klassen) versammeln sich um 9.30 Uhr in der Neuen Sporthalle – werden dort begrüßt und gehen dann die jeweiligen Klassenräume.
> Weitere Informationen für die E-Klassen in Kürze hier.
 
Corona soll natürlich unbe­dingt draußen bleiben, deshalb müs­sen wieder eine Viel­zahl von Maßnahmen ergriffen werden. Die sichtbarste dieser Maßnahmen ist eine Masken­pflicht auf dem gesamten Schul­gelände, den Pausen­höfen, den Toiletten, den Fluren und den Laufwegen in der Mensa (die geöffnet sein wird, auch zum Mittag­essen). Die Folge­leistung der durch das Ministerium aus­gesprochenen "DRINGENDE[N] EMPFEH­LUNG [...] , in den ersten zwei Unter­richts­wochen in der Schule eine Mund-­Nasen-­Bedeckung zu tragen [..., die ab Klassen­stufe Sieben] aus­drücklich auch für den Unter­richt [gilt]", wird situations­gebunden im Unter­richt durch die Fach­lehr­kraft verant­wortet. Die weiteren Maßnahmen auf dem Schul­gelände sowie in den Ge­bäuden sind den Schülerinnen und Schülern be­reits aus den Monaten Mai/Juni bekannt.
 
Im Corona-Regel­betrieb wird der Unter­richt in Kohorten (=also in definierten Gruppen) or­ganisiert, welche sich nicht mit anderen Ko­horten mischen sollen. An der KKS bilden die Schülerin­nen und Schüler einer Klassen­stufe eine Kohorte. Be­stimmte Schul­angebote, die kohorten­über­greifend sind, können zunächst noch nicht beginnen (das betrifft leider den AG-Bereich).
 
Weitere In­formationen zum Um­gang mit der Corona-­Pandemie können dem fol­genden Schreiben des Minis­teriums ent­nommen werden, dass zugleich eine Be­lehrung ent­hält, die von allen Eltern/­Erziehungs­berechtigten/volljährigen Schülern unter­schrieben und im Laufe der ersten Schul­woche bei der je­weiligen Klassen­leitung ab­gegeben werden muss.
 
 
Wir freuen uns aufs Wieder­sehen und wünschen allen einen guten und ge­sunden Schul­start an der KKS.
 
Die Schulleitung der KKS
 

Aus dem Schulleben

Seit dem Sommer bauen wieder 18 Schüler/innen zusammen mit Herrn Wassermann an ihren Landschaften und wollen nun erste Ergebnisse präsentieren, und zwar am Sonntag nach den Zeugnissen. (29.01.2012, 10-17 Uhr in der alten Halle der KKS)

Zum ersten Mal wird auch die Digital-Technik vorgestellt.

Um junge Frauen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, sind weibliche Vorbilder wichtig. Die Wanderausstellung im Altbau der KKS vom 3.2. - 25.2. zeigt 23 Naturwissenschaftlerinnen aus vier Jahrhunderten, die in ihren Arbeitsgebieten sehr erfolgreich waren und beleuchtet auch die Rahmenbedingungen unter denen sie gelebt und gearbeitet haben.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Frauen in den Naturwissenschaften" kann man hier einsehen.

Unter dem Motto "ISDS - Itzehoe sucht den Superstar" performte die Sexta c eine bunte Castingshow...

Die Bläser-AG existiert erst seit Beginn des Schuljahres 2008/09 und wurde ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schülern die ein Blasinstrument spielen, eine Plattform an unserer Schule zu bieten. Hier kann die Freude an der Musik und am Instrument  nach Herzenslust ausgelebt werden.

Sieben Jungen und vier Mädchen der Geschichtswerkstatt gewannen im Juni 2011 einen Förderpreis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Körber-Stiftung) und wurden außerdem beim bundesweiten Förderprogramm "Demokratisch Handeln" der Theodor-Heuss-Stiftung ausgezeichnet.