Sextaneranmeldung

Bitte hier 'lang ...

Aus dem Schulleben

Nach reichlich Planung, Organisation und kör­per­lichem Training war es end­lich soweit: die Ski-AG der Kaiser-­Karl-­Schule ging auf ihre ers­te große Rei­se. Bereits auf der Bus­fahrt nach Seefeld in Tirol hatte die jahr­gangs­über­greifend zu­sam­men­ge­setzte Ski­gruppe die Mög­lich­keit, sich gegen­seitig ken­nen zu lernen, Er­fahrungen aus­zu­tauschen und so damit zu be­ginnen, einem wichtigen Ziel der Fahrt schon ein Stück näher zu kom­men – positive Er­leb­nisse im sport­lichen Mit­einander in der Gruppe zu sammeln.

"Hilfe, ich habe meine Lehrer­in ge­schrumpft" oder die Miss Braitwisthle-­Reihe: Sabine Ludwig ge­hört zu den be­kann­testes deut­schen Jugend­buch­autorinnen. Am  Diens­tag vor den Weih­nachts­ferien prä­sentierte sie den sechsten Klas­sen im Theater Itzehoe einen Cornwall-Krimi.

Auch in diesem Jahr war die KKS wieder mit drei Tisch­tennis­mann­schaften und ins­gesamt 21 Spieler­innen und Spielern beim JTFO-Be­zirks­finale in der Halle des Ludwig-­Meyn-­Gym­nasiums in Uetersen am Start.  Gleich zu Be­ginn musste sich unsere W III Mädchen­mann­schaft, be­stehend aus Schüler­innen der Klassen­stufen 6 bis 9, gegen auch in diesem Jahr wieder sehr stark auf­spielende Schüler­innen des Ludwig-­Meyn-­Gym­nasiums zur Wehr setzen.

PRO, CONTRA, oder etwa gar nichts? Dieser Ent­scheidung mussten sich heute je vier Schüler­Innen der Mittel- und Ober­stufe beim jähr­lich statt­findenden Schul­ent­scheid von Jugend de­battiert an der KKS stellen. Hoch­motiviert stell­ten Sie sich vor Pub­likum der Heraus­forderung. „Sollen un­ge­sunde Lebens­mittel höher besteuert werden“? JA, meinte der spä­tere Sieger der Sek I, Erik aus der 9a. Methodisch im parallel statt­findenden Wahl­pflicht-Unter­richt vor­bereitet, konn­ten er und alle anderen De­battanten ihr Können unter Be­weis stellen. Und das ge­lang ihnen sehr über­zeugend!

"Ihr könnt nichts falsch machen - mit ein paar ein­fachen Maß­nahmen könnt ihr Leben ret­ten!" Unter die­sem Mot­to wurden auch in diesem Jahr die Schü­lerin­nen und Schüler der 7. Klassen in den Grund­lagen der Ersten Hilfe ge­schult. Vom Be­tätigen des Not­rufs über Selbst­schutz bis hin zur lebens­retten­den Herz-Druck-Massage - die Bot­schaft des Klini­kums Itzehoe ist deutlich: Erst­helfer und Lebens­retter kann je­der sein -  denn auch "Schüler retten Leben".