"Urwaldkartons" nach  Henri Rousseau aus der Quarta

School’s out for summer

Liebe KKS-Schul­gemein­schaft,

Die Sommer­ferien be­gin­nen und wir wün­schen der ge­samten KKS-­Schul­ge­mein­schaft – Schüler­innen und Schü­lern – Eltern – Lehrer­innen und Lehrern – eine er­hol­same, sonnige Zeit! Gerade nach diesen un­ruhigen, nerven­aufreiben­den Co­rona-Mo­naten müs­sen wir alle unsere Ak­kus wieder auf­laden. Diese Som­mer­ferien sol­len un­belas­tet sein; vor al­lem sol­len sie ohne Angst sein, irgend­etwas Ent­scheiden­des ver­säumt zu ha­ben oder mit Lücken ins nächste Schul­jahr zu starten. Falls es solche Lücken ge­ben sollte, wer­den wir uns diesen ge­meinsam mit voller Kraft nach den Ferien wid­men: ne­ben dem dann regu­lären Präsenz­unter­richt z.B. auch in den üb­lichen Stütz­kursen, den be­treu­ten Haus­auf­gaben­stunden, den Inten­sivierungs­stunden, der DaZ-Förderung, der Methoden­woche im Sep­tember etc.

Für die­jenigen, die zu­sätzlich zur Er­holung im Som­mer noch kon­kreten fach­lichen Be­darf und Va­kanzen haben, bie­ten un­sere Lehr­kräfte nach Ab­sprache na­türlich weiter­hin Ma­terial und Unter­stützung über die be­kannten digitalen Räume an. Auch un­sere SchülerPauker-Platt­form bietet sich für Schü­ler und Pauker an, indi­vi­duelle Nachhilfe­mög­lich­keiten an­zubiet­en oder zu suchen.

Unsere Schul­sozial­arbei­terin Petra Scharfen­berg ist in der ersten (29.06. – 03.07.) und letz­ten (03.08. – 07.08.2020) Ferien­woche über Handy oder per Mail er­reichbar. Die Kontakt­daten findet ihr/ finden Sie auf dem DSB oder hier.

Ab­schließ­end möch­ten wir allen Schüler­innen und Schülern für ihr vor­bildlich­es und verant­wortungs­volles Handeln, was den eigenen und den Schutz anderer an­geht, danken. Nach den Ferien sehen wir uns hoff­ent­lich er­holt und ge­sund wieder. Über unsere Home­page werden wir recht­zeitig über die Ge­ge­ben­heiten beim Schul­start am 10.08.20 infor­mieren.

Beste Grüße und bleibt/­ blei­ben Sie ge­sund!

 

P.S.: Alle Neunt­klässler kön­nen sich hier schon mal über den der­zeitigen Pla­nungs­stand für den kom­menden E-Jahr­gang in­for­mieren. Und auch unsere Berufs­be­raterin Claudia Heinrich steht allen Schülern und Eltern für Be­ratungs­ge­spräche zur Ver­fügung!

 

Aus dem Schulleben

Bei der Kreis­run­de in Glück­stadt waren mehre­re Schülerin­nen und Schü­ler der KKS sehr er­folg­reich. David darf jetzt im Februar sogar zur Landes­run­de nach Flens­burg fahren. Joe, Lucas Leon, Lykke, Henrike und Finn er­rangen einen drit­ten Platz. Außer­dem gab es noch mehrere An­er­ken­nungs­ur­kunden bei der Kreis­runde. Jetzt wird in der Mathe-AG weiter ge­rechnet und ge­kno­belt, um für die nächste Olym­piade fit zu sein.

In einem Halb­jahr der 6. Klas­se be­schäfti­gen sich die Schü­ler*in­nen mit tex­tilen Materia­lien. Sie lernen Knöpfe an­zunähen, den Um­gang mit der Näh­maschine und die Grund­lagen des Häkelns. Eine Auf­gabe ist es einen Teddy zu nähen. Die Ergeb­nisse — ins­besondere die jeweils individuelle Aus­ge­staltung — sind an­hand der fol­genden Fotos zu be­wundern.

Letzte Woche Donners­tag fand wieder das jähr­liche Basket­ball­turnier der 9. Klas­sen statt. Während die 9b das Duell bei den Mäd­chen klar für sich ent­scheiden kon­nte, setzte sich bei den Jun­gen die 9a et­was knap­per durch.

2003 verließen die letzten Häft­linge das Ge­lände des Kon­zen­trations­lagers in Ham­burg Vier­lande. Seit­dem kön­nen Über­lebende und Be­sucher das ge­samte Areal des KZ be­gehen und an­ge­mes­sen ge­denken. Die 9. Klas­sen be­suchten die Aus­stel­lungen des Lagers, in dem die Häl­fte der 100.000 In­sas­sen zu Tode ge­bracht wur­de. Ein Vogel­schiss in der deut­schen Ge­schichte?

Die Schüler*innen der Q1 haben sich im ersten Halb­jahr 2019/20 intensiv mit Plas­tiken aus­ei­nander­ge­setzt. Dabei ent­standen aus­gehend von Knochen eigen­ständige Ab­strak­tionen, die zu­nächst zeichnerisch ent­wickelt und schließ­lich plas­tisch aus­ge­arbeitet wurden. Aus Seifen­stücken ar­beiteten die Schüler*innen und Schüler ihre Werke heraus.