Mitteilungen der Schulleitung

Die aktuell gültigen Regeln zu Absonderung und Quarantäne (Stand 18.01.22) lesen Sie hier.

Mit dem Beitritt zum HVV gilt für Fahrkartenanträge ein neues Formular.

Hier finden Sie unseren Test­plan (Stand 06.01.22).

auch das neue Jahr startet mit In­formationen über die Corona­maß­nahmen, aber trotz­dem wünsche ich Ihnen und euch einen guten Start ins neue Jahr und ganz be­sonders, dass Zu­versicht uns allen Kraft und Geduld schenken wird ...

Aus dem Schulleben

Die Kamera zeigt ein über­wucher­tes Riesen­rad und rostige Kinder­schaukeln. Ver­las­sene Platten­bauten, in denen die Tische noch so ge­deckt sind, wie die Men­schen sie Hals über Kopf vor knapp 35 Jahren ver­lassen haben. Mit Bil­dern aus Tscherno­byl und Se­quenzen aus dem ja­panischen Fu­ku­shima starte­te am letz­ten Don­ners­tag der Aktions­tag für den 12. Jahr­gang.

Wer die Tage das Itzehoer Rat­haus be­sucht, kann im Foyer­fens­ter von Schü­lerin­nen und Schü­lern des 12. Jg. ge­stal­tete Ent­würfe für ein Stadt­logo sehen. Die ver­brei­tete Praxis, nur das Stadt­wap­pen zu nutzen, wurde da­bei hinter sich ge­lassen.

... und bezugsfertig. Am Mitt­woch konn­ten wir die Fertig­stel­lung des Nawi-­Ge­bäudes mit einem Em­pfang feiern. Mit­glie­der der Schüler­schaft, des Kol­le­giums der KKS und der Klos­ter­hof­schu­le so­wie Ver­treter aus Poli­tik und Stadt­ver­wal­tung bilde­ten ein Ge­misch, bei dem die Chemie stimm­te. Und Bürger­meister Dr. Köppen ver­such­te unter fach­kundiger alche­mis­tischer An­leitung, einen Teil der Sa­nierungs­kos­ten durch die Um­wand­lung von Kup­fer­münzen in Gold wie­der rein­zuholen.

Die Juniorwahl hat an der KKS eine lan­ge Tra­di­tion. Zu jeder Land­tags- und Bun­des­tags­wahl wird die­se durch­ge­führt, um die Prä­feren­zen der Schü­ler an der KKS zu er­mitteln. Organi­siert vom WiPo-Profil des 11. Jahr­gangs wur­de die Junior­wahl auch zur dies­jährigen Bun­des­tags­wahl durch­ge­führt und mit einer Aus­stel­lung rund um die Wahlen be­glei­tet. Eine Woche lang hat­ten alle Ober­stufen­schüler Zeit ihre Stim­me ab­zu­geben. Die Wahl­be­teiligung lag bei exakt 50% und das Erge­bnis war in so macher Hin­sicht über­raschend